Türkgücü München - Redesign by Murat Yilmaz von MURATY




Türkgücü München - Redesign by Murat Yilmaz







Galerie » Design » Logos » Bild Details von "Türkgücü München - Redesign by Murat Yilmaz"

Ranking: 0   Favoriten: 0   Kommentare: 0   |   Bewertung: Keine Berechtigung!   Favoriten: Keine Berechtigung!  



Kommentar


SV Türk Gücü München
Der SV Türk Gücü München wurde im Jahre 1975 von einer Gruppe türkischer Migranten gegründet. Von 1988 bis 1992 sowie von 1994 bis 1996 spielte die Mannschaft in der seinerzeit drittklassigen Bayernliga und lockte bei Spielen gegen den TSV 1860 München bis zu 12.000 Zuschauer ins Dantestadion. Auch im Volleyball war der Verein erfolgreich. Die Männer- und Frauenmannschaft spielte in der Saison 1987/88 jeweils in der Bundesliga. Im Jahre 2001 musste der Verein Insolvenz anmelden und wurde aufgelöst. Hintergrund war die Rückkehr von Präsident und Geldgeber Ergun Bersoy in die Türkei.

Vom Türkischen SV zum SV Türkgücü-Ataspor (2001 bis 2019)
Als Nachfolgeverein wurde der Türkische SV München gegründet, der gleich in seiner ersten Saison aus der Landesliga abstieg und 2005 den Gang in die Bezirksliga gehen musste. Im Jahre 2008 ging es für den Verein hinunter in die Kreisliga, bevor der Türkische SV ein Jahr später mit dem Bezirksligisten SV Ataspor München fusionierte, der im Jahre 1981 als Abspaltung vom SV Türk Gücü München entstanden ist. Der SV Türkgücü-Ataspor stieg im Jahre 2013 nach erfolgreichen Relegationsspielen gegen den TSV Bobingen und dem TSV Grünwald in die Landesliga auf.

Nach mehreren Jahren Abstiegskampf investierte der Verein im Sommer 2017 in die Mannschaft und holte neben Trainer Andreas Pummer gleich fünf Spieler vom Bayernligameister FC Unterföhring. Als Ziel wurde der Aufstieg in die Regionalliga Bayern bis 2020 vorgegeben.[4] Nach Startschwierigkeiten lieferte sich Türkgücü-Ataspor ein Duell mit der SE Freising um die Meisterschaft. Die Entscheidung fiel am vorletzten Spieltag, als die Münchner zum direkten Duell nach Freising reisten mussten. Durch einen 3:1-Sieg sicherte sich der SV Türkgücü-Ataspor die Meisterschaft und den Aufstieg in die Bayernliga. Gleich in der ersten Bayernligasaison gelang als Meister der Durchmarsch in die Regionalliga Bayern, so dass das selbst gesteckte Ziel bereits ein Jahr früher erreicht wurde.

Türkgücü München (seit 2019)
Nach dem Aufstieg in die Regionalliga wurde im Juni 2019 eine Namensänderung auf den Namen Türkgücü München beschlossen. Der alte Vereinsname wäre laut Kaderplaner Robert Hettich „schlicht zu lang gewesen, außerdem wäre in den Medien mal von Türkgücü, mal von Türkata, mal von TGA die Rede gewesen“.[3] Darüber hinaus übernahm Reiner Maurer, der auch Erfahrungen aus dem Profifußball mitbrachte, das Traineramt des Kaders, der nahezu komplett ausgetauscht wurde. Erfahrene Drittliga- oder Regionalligaspieler wie Mario Erb oder Karl-Heinz Lappe wurden verpflichtet, Kapitän Yasin Yılmaz war mit zweijähriger Vereinszugehörigkeit mittlerweile der dienstälteste Spieler in der Mannschaft. Außerdem wurde der Spielbetrieb in die Türkgücü München Fußball GmbH ausgegliedert, deren Geschäftsführer Robert Hettich wurde.

Schlüsselwörter


º Bundesliga º Design º fifa º Fußball º Logo º München º Regionalligal º Sport º türkisch º Uefa º Verein

Verlinken


URL
BB Code
dn Thumb


Weitere Informationen


  • hochgeladen am: 20 Oct. 2019
  • Auflösung: 1366 x 768 px
  • Besucher: 96 Aufrufe
  • Mit Freunden teilen:

    Facebook Share

    Tweet this



Weitere Bilder von MURATY


Bozkurt FK - Fantasy Sports Club Kayserispor Logo Türkgücü München - Redesign by Murat Yilmaz Trabzonspor Logo 3D

Kommentar(e) (0)


Kommentar eintragen


!! Jetzt kostenlos anmelden oder einloggen und mitdiskutieren!

Partner: • Designer in ActionFlash HilfeTutorials.dePixelio.deFlashstar BlogLizenzfreie Bilder