Winnie... von Stollentroll




Winnie...

Galerie » 3 Dimensional » Sonstiges » Bild Details von "Winnie..."

Ranking: +21   Favoriten: 5   Kommentare: 14   |   Bewertung: Keine Berechtigung!   Favoriten: Keine Berechtigung!  



Kommentar


Mein neues 3D-Bild behandelt essentielle menschliche Ängste, wie Verlust, Depression und Einsamkeit. Es zeigt, dass eben genannte allgegenwärtig sind und niemand davon verschont sein wird. Es soll aber auch gleichzeitig Hoffnung symbolisieren. Der nächste sonnige Tag wird mit sicherheit kommen! Als Protagonisten für mein Bild habe ich Winnie Pooh gewählt und neuinterpretiert.

Es ist eine Eigeninterpretation der Geschichte. Winnie und Ferkel sind zwei Freunde, die durch dick und dünn gegangen sind (Krieg usw... daher die Explosionen in einem der Bilder auf der Wand), jedoch wie das Schicksal so will, "blieb einer auf der Strecke" und der Andere muss damit klar kommen. Das Bild soll eine komplexe Geschichte erzählen und zum eigenen Denken anregen. Eine schon erzählte Geschichte nachzuerzählen fand ich in dem Fall unangemessen. Also schaut euch das Bild genauer an und lasst eurer Phantasie freien Lauf. Ich weiss, die Auflösung ist nicht die höhste aber versucht es einfach. Es sind genug Hinweise versteckt.
Mich würde es auch freuen wenn ihr einfach Mutmassungen anstellt und diese hier aufschreibt. Zum Schluss werde ich die Geschichte aufklären :)

Schlüsselwörter


º 3D º 4d º cinema º märchen º mudbox º traurig

Verlinken


URL
BB Code
dn Thumb


Weitere Informationen


  • hochgeladen am: 27 Dec. 2011
  • Auflösung: 1600 x 960 px
  • Besucher: 2356 Aufrufe
  • Favoriten Details
  • Mit Freunden teilen:

    Facebook Share

    Tweet this



Weitere Bilder von Stollentroll


TankDogs Don el Humano Spielplatz eines Serienmörders The Last Goldfish Hölzchen Liebe ist... The Inner Beauty My lovely cats Predator MVB

Kommentar(e) (14)


Khorghil sagt:

Einzig das Spinnenweben im Stuhlrücken wirkt ein bißchen konstruiert. Ansonsten toll! Vielleicht hier und da ein bißchen unschärfe reinbringen und nicht nur knallharte Texturen. Sehr schön :-)

13 Feb. 2012 00:52:17 • Antworten


Stollentroll sagt:

Zitat FuzzyWuzzy:

Ach wow.
Auf den ersten Blick : cooles Bild, saubere Arbeit.
Auf den zweiten Blick ist mir dann die depressive Stimmung aufgefallen die in dem Raum trotz munterer Lichtverhältnisse herrscht.
Dann hab ich mich gefragt warum denn da ne Kerze brennt obwohl es hell ist.
Anschließend habe ich deine interpretationshilfe gelesen.
Die Kerze auf dem Hocker steht also symbolisch für den wohl im Krieg verstorbenen Ferkel.
Die Scherben im Vordergrund und der umgefallene Stuhl mit dem Spinnennetz deuten wohl auf eine ausgeprägte, lange andauernde gleichgültigkeit, mangelnde Motivation und allgemeine Lustlosigkeit hin.
Der Besen liegt bereits neben den Scherben. Wurde anscheinend einfach dazugeschmissen.
Der Bär sitzt also da und starrt aus dem Fenster, in Gedanken versunken und auf der suche nach einem Sinn im Leben.
Das Thema finde ich bombastisch umgesetzt. Vor allem, weil es zwei unvereinbare Gegensätze, die frohe heile Welt eines Kindes (Teddybär, von mir aus auch Winnie pooh & Ferkel ) mit der leider so realen Bedrohung von Krieg, Zerstörung und Tot in Verbindung bringt.
Warum Krieg ? Warum töten ? Warum sterben ?
Eine Frage, die ich mir persönlich auch immer wieder stelle.
Ich persönlich würde niemals in den Krieg ziehen wollen.
Wozu auch ? Um den Konflikt weniger Staatsoberhäupter auszutragen ?
Gegen Menschen in den Krieg ziehen, die wie man selbst absolut nichts mit der Politik in der ein Konflikt vorherrscht zu tun haben ? Familienväter auf beiden Parteiien , die nur hoffen ihre Familien wieder zu sehen.
Benutzt als Marionetten. Verzichtbare Individuen. Bedeutungslose Einzelschicksale.
Sollen sich die Staatsoberhäupter doch lieber vor den PC sitzen und ihre Konflikte in Battlefield austragen.
Genauso sinnlos, dabei stirbt aber niemand. ;)

So jetzt bin ich abgeschweift. ^^
Weiter zum Bild.
Die Beschreibung des Bären als "Winnie Pooh" stört mich ein wenig, da er vom Aussehen nichts mit ihm gemein hat.
Dennoch hat mir der Name geholfen mich in die Szene hineinzuversetzen.
Ich meine ... Winnie pooh kennen wir doch alle noch von früher ;)

Blablabla bla bla bla
Bekommst n + und n



Danke dir für deine ausführliche und recht zutreffende Analyse des Bildes. Hat mich echt sehr gefreut, dass du dich dermassen intensiv damit beschäftigt hast. Es war meine Intention das Bild so aufzubauen, dass bestimmte Details erst nach längerem hinsehen sichtbar werde. Z.B. hat Winnie eine winzig kleine Träne im linken Auge, was in dieser Auflösung leider nicht mehr sichtbar ist. Danke noch mal, dass du dir die Zeit genommen hat. Hast meine alte Künstlerseele für einen Augenblich sehr glücklich gemacht :).

13 Feb. 2012 00:10:38 • Antworten


Scorpidilion sagt:

sehr schöner render, die lichtstimmung ist klasse ;)

12 Feb. 2012 11:44:49 • Antworten


neoxstyle sagt:

finde es hat noch zu sehr das künstliche aussehen was es von einer guten Visualisierung unterscheidet! Allerdings is ein durchgehend gleichbleibender stil bei dir zu erkennen der ansich gut gefällt!

11 Feb. 2012 18:40:15 • Antworten


Real_ sagt:

Schöne interpretation und intresantes Thema!

10 Feb. 2012 13:32:50 • Antworten


FuzzyWuzzy sagt:

Ach wow.
Auf den ersten Blick : cooles Bild, saubere Arbeit.
Auf den zweiten Blick ist mir dann die depressive Stimmung aufgefallen die in dem Raum trotz munterer Lichtverhältnisse herrscht.
Dann hab ich mich gefragt warum denn da ne Kerze brennt obwohl es hell ist.
Anschließend habe ich deine interpretationshilfe gelesen.
Die Kerze auf dem Hocker steht also symbolisch für den wohl im Krieg verstorbenen Ferkel.
Die Scherben im Vordergrund und der umgefallene Stuhl mit dem Spinnennetz deuten wohl auf eine ausgeprägte, lange andauernde gleichgültigkeit, mangelnde Motivation und allgemeine Lustlosigkeit hin.
Der Besen liegt bereits neben den Scherben. Wurde anscheinend einfach dazugeschmissen.
Der Bär sitzt also da und starrt aus dem Fenster, in Gedanken versunken und auf der suche nach einem Sinn im Leben.
Das Thema finde ich bombastisch umgesetzt. Vor allem, weil es zwei unvereinbare Gegensätze, die frohe heile Welt eines Kindes (Teddybär, von mir aus auch Winnie pooh & Ferkel ) mit der leider so realen Bedrohung von Krieg, Zerstörung und Tot in Verbindung bringt.
Warum Krieg ? Warum töten ? Warum sterben ?
Eine Frage, die ich mir persönlich auch immer wieder stelle.
Ich persönlich würde niemals in den Krieg ziehen wollen.
Wozu auch ? Um den Konflikt weniger Staatsoberhäupter auszutragen ?
Gegen Menschen in den Krieg ziehen, die wie man selbst absolut nichts mit der Politik in der ein Konflikt vorherrscht zu tun haben ? Familienväter auf beiden Parteiien , die nur hoffen ihre Familien wieder zu sehen.
Benutzt als Marionetten. Verzichtbare Individuen. Bedeutungslose Einzelschicksale.
Sollen sich die Staatsoberhäupter doch lieber vor den PC sitzen und ihre Konflikte in Battlefield austragen.
Genauso sinnlos, dabei stirbt aber niemand. ;)

So jetzt bin ich abgeschweift. ^^
Weiter zum Bild.
Die Beschreibung des Bären als "Winnie Pooh" stört mich ein wenig, da er vom Aussehen nichts mit ihm gemein hat.
Dennoch hat mir der Name geholfen mich in die Szene hineinzuversetzen.
Ich meine ... Winnie pooh kennen wir doch alle noch von früher ;)

Blablabla bla bla bla
Bekommst n + und n

10 Feb. 2012 03:54:22 • Antworten


Crisiscloud sagt:

richtig genial !

7 Feb. 2012 18:30:10 • Antworten


Cryptic13 sagt:

sehr schön :)

5 Feb. 2012 10:17:06 • Antworten


Shin Kurohoshi sagt:

cool

14 Jan. 2012 14:24:52 • Antworten


Alex0309 sagt:

finde ich auch sehr schön das Bild , aber wie Berty schon gesagt hat , könnte man den Lichtschein in den Vordergrund ziehen in dem man den Raum eher dunkel hält. Aber wurde ja schon gesagt. ISt der arme Bär so traurig weil er kein Honig mehr hat ?? :D

28 Dec. 2011 21:11:07 • Antworten



Anfang

<<

1

2>>Ende

Kommentar eintragen


!! Jetzt kostenlos anmelden oder einloggen und mitdiskutieren!

Partner: • Designer in ActionFlash HilfeTutorials.dePixelio.deFlashstar BlogLizenzfreie Bilder