E.P.I.C. Venom von Soquasi




E.P.I.C. Venom

Galerie » 3 Dimensional » Fahrzeuge » Bild Details von "E.P.I.C. Venom"

Ranking: +9   Favoriten: 0   Kommentare: 7   |   Bewertung: Keine Berechtigung!   Favoriten: Keine Berechtigung!  



Kommentar


Meine Vorstellung eines E-Bikes ;)

Schlüsselwörter


º bike º Design º elektro

Verlinken


URL
BB Code
dn Thumb


Weitere Informationen


  • hochgeladen am: 29 Nov. 2011
  • Auflösung: 1280 x 1024 px
  • Besucher: 2098 Aufrufe
  • Mit Freunden teilen:

    Facebook Share

    Tweet this



Weitere Bilder von Soquasi


STEAM ! Landschaft platz im grünen Speed Ferienhaus E.P.I.C. Venom STEAM !

Kommentar(e) (7)


Soquasi sagt:

etwas weiter unten steht ein kleiner text, da sind ständer und bremsen erklärt. der sattel ist durch verschieben verstellbar, braucht aber keine lehne weil so lange arme hat kaum jemand.

2 Dec. 2011 01:57:55 • Antworten


Beasty-Design sagt:

aber hat man bei cruisern nicht noch eine rückenlehne? das sieht für mich nemlich auch nicht sehr gemütlich aus.^^
schaut auf jedenfall cool aus! (auch wenn bremsen, stender, etc. fehlen)
schaut auch sehr unhandlich aus. trotzdem ein

1 Dec. 2011 14:35:48 • Antworten


Soquasi sagt:

ha! ihr seids noch nie mit nem cruiser gefahren- aber passt schon ;)
kenn mich mittlerweile ein bissl aus aund sach: das ding is sau bequem- es sei den man hat zu kurze arme ;)

lg

30 Nov. 2011 23:11:44 • Antworten


.rye sagt:

von mir auch'n +, sieht nice aus..

jedoch sieht es für mich nicht so aus, als wenn man es fahren könnte, gerade beim lenke gebe es sicher probleme mit dem lenker & den knien, zumal ich mir die sitzposition recht anstrengend vorstellen, wenn man so gekrümmt sitzen muss!

30 Nov. 2011 01:03:30 • Antworten


Soquasi sagt:

ja- würde es! hab mir einige gedanken beim zeichnen gemacht:

das radl sollte, wie hier üblich, ~750W leistung haben, 325w x rad.
die räder sind nabenlos, dauermagnetisch gelagert und die magnetlagerung bildet gleichzeitig die motoren
(ähnlich wie beim transrapid).
der hohlraum in den rädern wird für akkus genutzt.
allerdings muss man treten um das fahrzeug zu bewegen.

das tretlager ist als generator ausgeführt.
in den drehenden elementen der federung und im sattelgelenk befinden sich ebenfalls generatoren
die die kinetische energie die durch strassenunebenheiten entsteht, in elektrische energie umwandeln und die akku´s damit speisen.
die drehenden elemente der federung sind gleichzeitig schrittmotorenähnlich und die bodenfreiheit des radl´s kann damit unabhängig eingestellt werden.

im parkmodus drehen sich beide kurbelarme senkrecht nach unten und bilden, da sich das bike absenkt, den ständer.
gebremst wird per rücktritt, ebenfalls elektrisch, so das auch die energie der negativbeschleunigung
wieder zurück gewonnen werden kann.

geplantes baujahr: so circa um 2100 herum. ;)

Zuletzt bearbeitet am: 29 Nov. 2011 20:41:40

29 Nov. 2011 20:39:59 • Antworten


Dtex91 sagt:

Zitat WDTeam -W@rLord-:

Das gefällt mir. Würde ich auch fahren.



würde es denn fahren? xD

29 Nov. 2011 19:43:03 • Antworten


deleted_1342512256 sagt:

Das gefällt mir. Würde ich auch fahren.

29 Nov. 2011 16:27:07 • Antworten



Anfang

<<

1

>>

Ende

Kommentar eintragen


!! Jetzt kostenlos anmelden oder einloggen und mitdiskutieren!

Partner: • Designer in ActionFlash HilfeTutorials.dePixelio.deFlashstar BlogLizenzfreie Bilder