DAINESE Concept Shooting von Kevin 'clyde' N.




DAINESE Concept Shooting













Galerie » Design » Print » Bild Details von "DAINESE Concept Shooting"

Ranking: +5   Favoriten: 0   Kommentare: 7   |   Bewertung: Keine Berechtigung!   Favoriten: Keine Berechtigung!  



Kommentar


Noch ein Projekt von der Uni.

Eigentlich war das Thema "Modeshooting", da ich allerdings zu 99% Querschieße, entschied ich mich für einen Hersteller von Motorradkleidung, und nicht irgendeinen - Dainese.
Der Slogan der Firma Dainese ist "Inspired by Humans".

Also wurden daraus fertige Anzeigen einer Imagekampagne.
Das Rauschen ist beabsichtigt, Stichwort - rauer harter direkter Kontakt mit der Straße.

Als Model stand mein Vater zur Verfügung.

Schlüsselwörter


º bordersight º bur7on º dainese º konzept

Verlinken


URL
BB Code
dn Thumb


Weitere Informationen


  • hochgeladen am: 8 Sep. 2011
  • Auflösung: 800 x 566 px
  • Besucher: 981 Aufrufe
  • Mit Freunden teilen:

    Facebook Share

    Tweet this



Weitere Bilder von Kevin 'clyde' N.


Help Me Poochini der Ruf der Natur you can run, but you can't hide behind the scene heat crawling the colour of modern style minimalistic Houston, we have a problem.

Kommentar(e) (7)


argoadg sagt:

dein Papa fetzt ... würd ich meinen fragen, würd der eher nen Penner von der Straße holen ^^

find des letzte am besten gelungen:
die Straße zeigt mir den conexus zu einem "Hersteller von Motorradbekleidung"


9 Oct. 2011 11:47:45 • Antworten


My_Name_Is_Dude sagt:

Gefallen mir alle gut, ich kann auch alles erkennen. Das dritte und das letzte Bild gefallen mir dennoch am Besten. So, da hast du ;) Daumen

10 Sep. 2011 10:31:42 • Antworten


Zephon sagt:

Ich sehe zwar was du dir gedacht hast und das Konzept, da schließe ich mich Real an, ist auch gut ausgewählt. Aber mir fehlen in den Fotos die Details. Keine Details die die Silhouetten kompliziert machen, sondern einfach einige sichtbare Bereiche mehr, die sich nicht so sehr in einen tiefschwarzen Hintergrund verlaufen, aber genug darstellen können, damit das normale Auge auch nach ein paar Sekunden erkennen kann was es sein soll (Ich gehe mal davon aus, dass so etwas dem Beispiel gerecht als Anzeige draußen an der Straße hängen müsste, mal davon abgesehen dass es ja fiktiv ist)

Gut ist, dass das Logo klar und eindeutig zu erkennen ist, genauso wie die Schrift. Dass durch die Grau und Schwarzflächen eine Bewegung entsteht und sie im Großteil der Bilder ein gut passendes Hin und Her von Füllfläche und Freiraum hinzeichnen (Nur beim letzten Foto bin ich mir da nicht so sicher). Die Dynamik hast du unter Umständen schonmal erreicht und den Interessewillen des Betrachters möglicherweise auch.

Trotzdem:
Was tatsächlich auf den Fotos zu erkennen, und ob das Sportbezogen ist, ist für mich persönlich, vielleicht aber auch für den normalen Fußgänger, entweder nur von nahem aufzulösen, oder gar nicht. Und wenn aufgelöst, dann sind wichtige Sekunden vergangen die man nicht hätte brauchen dürfen.

Also wieder zu den Bereichen bzw. Bestandteilen die ggf. fehlen.

Beim ersten fehlt mir der Rest von dem was er in der Hand hält. Der verschwindet nämlich im Pechschwarz. Vermutungen oder Ratespiele dürfen gar nicht erst entstehen. Das gleiche Foto hast du ja nochmals auf eine Vertikale aufgezogen. Was hält er aber nun in der Hand? Helm, Schlüssel? Das ist halt schwierig zu beurteilen.

Das dritte kann man gut erraten, aber dafür ist es leider das schwächste Konzept von all den Fotos, hier fehlen nämlich die ausgleichenden Flächen. Die in sonst allen anderen Fotos vorkommen (z.B. Grau). Ist keine konsequente Entwicklung im Vergleich zum Rest.

Am vierten fehlt mir das was in der Hand gehalten wird. Nach dem Handgelenk abschneiden muss nicht unbedingt sein, hinterlässt ja eigentlich das Gefühl der Fortsetzung, aber kommen tut danach ja nichts mehr. Hier ist zumindest der Ausgleich durch eine weitere (Hintergrund)Fläche da. Nur verläuft auch hier das wichtigste im Pechschwarz.

Das letzte ist für mich das konzeptionell stärkste von allen, auch wenn es den negativen Platz nicht so gut ausnutzt wie die anderen. Dafür ist das Motiv klar und auch das einzige, das man von weitem in kurzer Dauer erkennen kann.

Hast du schonmal versucht dir vor dem Shooting ein Storyboard zu skizzieren? Das ist schwierig bei normalen Modeshootings, weil du ja auch auf den Menschen den du fotografierst eingehen musst. Das lässt sich nicht immer vorausberechnen. Aber hier kannst du dich davon lösen und für Flächen und Formen, deren Anordnung, Dynamik und Vorkommen Regie führen. Nur auf dem Papier natürlich. Aber gerade bei Schwarz/Weiß und derartig deckenden Flächen kannst du auf dem Papier klare Linien schaffen, abgrenzen, einteilen und Bereiche deines Bildes vorab für ein späteres Foto festlegen und zuschneiden. Dafür braucht es nicht die klassische Mimikkomponente (da hast du Glück) und auch keine komplizierte Technik. Einfach nur ein konsequentes und durchgängiges Raster das die Flächen für jedes Foto möglichst (naja das braucht nicht exakt sein) in gleicher familiärer Menge ver/aufteilt.

Eine Geschichte durch die Gegenständlichkeit und Einfachheit deiner Aufnahmen schaffen.Das hast du zwar schon versucht, das ist aber durch den Ausschnitt nicht bis zum Schluss gelungen.

Zuletzt bearbeitet am: 10 Sep. 2011 08:22:33

10 Sep. 2011 08:12:18 • Antworten


Kevin 'clyde' N. sagt:

Zitat TheBrain89:

ich für meinen teil sehe bis auf das letzte bild überhaupt nicht was das sein soll. n bissl was sollte man schon erkennen können.



Monitorhelligkeit?

9 Sep. 2011 21:39:47 • Antworten


deleted_1378456572 sagt:

ich für meinen teil sehe bis auf das letzte bild überhaupt nicht was das sein soll. n bissl was sollte man schon erkennen können.

9 Sep. 2011 10:35:31 • Antworten


Kevin 'clyde' N. sagt:

Zitat Real_:

Mit Modeshooting hats mMn nixm ehr zu tun. Aber mir gefällt das Konzept ;)



Danke : D genau deswegen hab ich auch gesagt ich bin quergeschossen ... ^^

8 Sep. 2011 20:27:38 • Antworten


Real_ sagt:

Mit Modeshooting hats mMn nixm ehr zu tun. Aber mir gefällt das Konzept ;)

8 Sep. 2011 20:05:28 • Antworten



Anfang

<<

1

>>

Ende

Kommentar eintragen


!! Jetzt kostenlos anmelden oder einloggen und mitdiskutieren!

Partner: • Designer in ActionFlash HilfeTutorials.dePixelio.deFlashstar BlogLizenzfreie Bilder