knorkator cd cover von Kevin 'clyde' N.




knorkator cd cover













Galerie » 3 Dimensional » Experimente » Bild Details von "knorkator cd cover"

Ranking: +5   Favoriten: 0   Kommentare: 16   |   Bewertung: Keine Berechtigung!   Favoriten: Keine Berechtigung!  



Kommentar


Gleichmal vorweg, wundert euch nicht über meine rote Nase, ich hab 38,8 Fieber und hier hat es -10 Grad ^^

Also einführend gleichmal eine Erklärung, ich poste das hier um mir Feedback von euch zu holen, und weil ich denke das die Community hier einige gute Sachen auf Lager für mich haben könnte was das angeht. Würd mich freuen wenn ihr mir bissl Anregung noch liefern könntet, ich erklär erstmal mein Vorhaben.

und zwar, in Typografie müssen wir ein CD Cover designen, inklusive inlay, back, cd. also im Grunde einfach alles.
Die typografie , der Name der band (frei wählbar) muss 3d sein, allerdings handgemacht, nicht am computer, post production ist erlaubt, aber der Schriftzug muss 3d sein.

Ich hab mir als Band Knorkator gewählt und mich dazu entschieden es in einen Steinblock zu meiseln, anfangs wollte ich mir den selber betonieren, hab diese Idee dann aber verworfen und meinem Vater einfach mal unterbreitet das ich ihm in den Garagenboden stemmen und flexen werde, die Antwort war "s'ma wurscht" - also gut, heute war mal der Probelauf.

Die Fotos dokumentieren meinen Arbeitsablauf, was wichtig ist für die Präsentation. Das erste Foto war mal ein Test ob es überhaupt so funktioniert wie ich es mir vorgestellt habe, hab das ganze mal aus Nordosten mit einem 500 Watt Halogenscheinwerfer ausgeleuchtet, mit ner billigen digicam. Ich finde es wirkt ganz gut, was sagt ihr? Das ganze wird dann noch weiterbearbeitet, ich will keine geraden kanten, also werd ich noch mit dem Hammer viel viel Feinarbeit leisten, und mit dem spitzmeißel den beton aufplatzen lassen an manchen stellen.

Würde mich freuen über Kommentare.

PS: Das ganze soll dann mit einem Weitwinkel von schräg vorne fotografiert werden, das Garagentor zu einem Viertel geöffnet und dann in der PP viel Licht durch das Garagentor fallen lassen und auf den schriftzug.

Schlüsselwörter


º Beton º Design º flexen º knorkator º meiseln º Stein

Verlinken


URL
BB Code
dn Thumb


Weitere Informationen


  • hochgeladen am: 4 Dec. 2010
  • Auflösung: 1000 x 750 px
  • Besucher: 2297 Aufrufe
  • Exif Daten verfügbar
  • Kamera:
    NIKON E5600


  • Mit Freunden teilen:

    Facebook Share

    Tweet this



Weitere Bilder von Kevin 'clyde' N.


Fineliner stallorder - RX8 Doppelseite spiderman DEAD RABBITS / Anzeigen Groenendael Shepherds chinese girl was hast du gesagt? 2 the sins of a father RSASS incoming

Kommentar(e) (16)


Kevin 'clyde' N. sagt:

Zitat YannickB:

Ich hatte die Beschreibung nur Überflogen, war so lang. Viel Spaß wenn du jetzt vorhast alle neun Buchstaben in den Boden zu meißeln. Wie lange hast du für die beiden Buchstaben gebraucht? Bibt es denn nichts weicheres als Beton? Versuch doch mal die Buchstaben in frischen Beton einzudrücken, geht deutlich einfacher. Ich freue mich auf jeden Fall das fertige Ergebnis zu sehen.



Danke für das Feedback. Klar gibt es weicheres als Beton ^^ Ich könnte es in Styropor schneiden mit dem Cutter oder in einen Ytong Stein, aber ich will die Härte rüberbringen. Und was gibt es besseres als Beton um Rohheit und Härte, Stärke darzustellen. Zudem verhält sich nichts so schön für die Aktion wie Beton, er reißt er bricht er platzt. Mir gehts auch nicht um die Einfachheit, es soll Arbeit sein, es soll eine SPielerei sein eine mühselige, es soll Kraft und Zeit kosten. Es soll mit der Hand gemacht sein.

Zudem dauerte das gar nicht so lang, das zu flexen (mit der kleinen) dauerte knappe 30 Sekunden, ich nehm das nächste mal die große, da hat die Trennscheibe ca einen Durchmesser von 20cm da geht das deutlich besser. Das meißeln vom K hat ca 2 Minuten gedauert weil ich es ganz vorsichtig gemacht habe um zu sehen wie sich der Beton verhält. Also das ganze flexen, meiseln, mit nachbearbeiten mit Hammer und dem kleinen Meißel, bin ich in nem Tag fertig.

9 Dec. 2010 07:56:48 • Antworten


deleted_1417974267 sagt:

Ich hatte die Beschreibung nur Überflogen, war so lang. Viel Spaß wenn du jetzt vorhast alle neun Buchstaben in den Boden zu meißeln. Wie lange hast du für die beiden Buchstaben gebraucht? Bibt es denn nichts weicheres als Beton? Versuch doch mal die Buchstaben in frischen Beton einzudrücken, geht deutlich einfacher. Ich freue mich auf jeden Fall das fertige Ergebnis zu sehen.

9 Dec. 2010 07:11:33 • Antworten


Kevin 'clyde' N. sagt:

Zitat 00Zetti:

die kleinen ausgestemmten löcher wirken wie einschlusslöcher...gefällt mir als grundansatz ganz gut. vllt später noch n paar flecken drauf..öl oder so...aber das kannst du ja auch in photoshop machen. bin aufjedenfall auf die weiteren ergebnisse gespannt!



Danke für die Anregung Zetti, werd ich mir auf jedenfall überlegen!

7 Dec. 2010 22:31:53 • Antworten


Kevin 'clyde' N. sagt:

Zitat Jonas B.:

Das Erste finde ich von der Idee auch gut jedoch: Fokus failed...



lass mich raten, Beschreibung nicht gelesen hm?

7 Dec. 2010 22:31:19 • Antworten


deleted_1406844218 sagt:

die kleinen ausgestemmten löcher wirken wie einschlusslöcher...gefällt mir als grundansatz ganz gut. vllt später noch n paar flecken drauf..öl oder so...aber das kannst du ja auch in photoshop machen. bin aufjedenfall auf die weiteren ergebnisse gespannt!

7 Dec. 2010 19:39:47 • Antworten


Jonas B. sagt:

Das Erste finde ich von der Idee auch gut jedoch: Fokus failed...

7 Dec. 2010 17:35:06 • Antworten


Kevin 'clyde' N. sagt:

Zitat Julia Körner:

das erste foto find ich gut. gute idee und gutes desig aber die anderen find ich nicht gut.



Heul, lest den niemand annähernd die Beschreibung? :( Die hat mein Vater gemacht mit ner billigen digicam um meinen Arbeitsverlauf zu dokumentieren für die anschließende Präsentation in Typo. Die haben nichts mit Fotografie oder Ästehtik am Hut.

Aber danke für den Kommentar und die positive Bewertung.

6 Dec. 2010 22:20:27 • Antworten


Julia Koerner sagt:

das erste foto find ich gut. gute idee und gutes desig aber die anderen find ich nicht gut.

6 Dec. 2010 22:01:12 • Antworten


Kevin 'clyde' N. sagt:

Zitat Zephon:

So wie die Ausleuchtung war strahlt das und blendet auf den Schriftzug, wenn du aber schon anderes Planst will ich dir auch nicht zuviel raten. Aber ein paar Meter mehr Abstand und einen halben mehr Höhe könnte das ganze räumlicher Ausleuchten. Anhand der Fotos hast du noch zuviele Schattenflecken im unteren Bereich.

Aber wie geschrieben, ich weiß ja nicht wie es bereits jetzt ausgearbeitet ist. Du willst aber den kompletten Schriftzug meißeln?

Das mit dem Weitwinkel ist denke ich eine gute Idee, kann aber auch nur auf weitere Ergebnisse warten, bevor ich mir mehr dazu sagen kann.



Danke Zephon : )

Ja das hier war nur ein Test, und zwar mehr ein Test wie sich der Beton verhält und inwieweit er sich so bearbeiten lässt wie ich das möchte.

6 Dec. 2010 10:41:38 • Antworten


Zephon sagt:

So wie die Ausleuchtung war strahlt das und blendet auf den Schriftzug, wenn du aber schon anderes Planst will ich dir auch nicht zuviel raten. Aber ein paar Meter mehr Abstand und einen halben mehr Höhe könnte das ganze räumlicher Ausleuchten. Anhand der Fotos hast du noch zuviele Schattenflecken im unteren Bereich.

Aber wie geschrieben, ich weiß ja nicht wie es bereits jetzt ausgearbeitet ist. Du willst aber den kompletten Schriftzug "Knorkator" meißeln?

Das mit dem Weitwinkel ist denke ich eine gute Idee, kann aber auch nur auf weitere Ergebnisse warten, bevor ich mir mehr dazu sagen kann.

Zuletzt bearbeitet am: 6 Dec. 2010 10:46:36

6 Dec. 2010 10:05:14 • Antworten



Anfang

<<

1

2>>Ende

Kommentar eintragen


!! Jetzt kostenlos anmelden oder einloggen und mitdiskutieren!

Partner: • Designer in ActionFlash HilfeTutorials.dePixelio.deFlashstar BlogLizenzfreie Bilder