Arzt o. Mediziner, Logo von Real_




Arzt o. Mediziner, Logo



Cocktailbar, Logo


Cocktailbar, Logo


Wäscherei, Logo


Wäscherei, Logo


Skizzen


Skizzen

Galerie » Design » Logos » Bild Details von "Arzt o. Mediziner, Logo"

Ranking: +2   Favoriten: 0   Kommentare: 6   |   Bewertung: Keine Berechtigung!   Favoriten: Keine Berechtigung!  



Kommentar


Hier mal was aus der Schule.
Aufgabe war es zum Thema Arzt, Wäscherei und einem Thema seiner Wahl ein Logo zu entwickeln. Aber nicht irgendwie, es sollte aus einen Quadraht bzw Kreis "herraus konstruiert" werden.

Programme: Adobe Illustrator, Photoshop (nur für Showcase)
Arbeitszeit: 2h

Schlüsselwörter


º arzt º cocktailbar º geometrisch º konstruiert º Logo º real º simple º wäscherei

Verlinken


URL
BB Code
dn Thumb


Weitere Informationen


  • hochgeladen am: 18 May. 2010
  • Auflösung: 700 x 500 px
  • Besucher: 3969 Aufrufe
  • Mit Freunden teilen:

    Facebook Share

    Tweet this



Weitere Bilder von Real_


Abi Party Eberbach, Flyer Real. Video Tube2 v1 Everything can be destroyed stox - stock image search summer feeling Get out of your regular Space T H E   R A Y Real. - Turning Back To Magenta! Real. Visitenkarte 2010, Print Portfolio X.1, Web

Kommentar(e) (6)


Nikonlaus sagt:

Dr. Medizin klingt fies.

19 May. 2010 09:15:35 • Antworten


Real_ sagt:

Joar die hab ich auf der linken seite, hab se aber ned mit hochgeladen ...
Nope unser lehrer denkt sich seine aufgaben morgens auf dem Klo aus, so meint man es zumindest. ^^
Und kein Brainstorming keien Gruppen (offiziel :P), habe aber voher schon das "konstruieren" durch genommen ...

18 May. 2010 22:05:20 • Antworten


Zephon sagt:

Im Unterricht? Für 2 Stunden? 3 Logos?

Wer gibt denn solche Aufgaben? Ich hoffe der Verantwortliche hat euch wenigstens Brainstormen und in Gruppen arbeiten lassen. Aber für jeden alleine eine solche Schulaufgabe? Das klingt ohne die richtige Durchführung nach wenig Sinn... Obwohl die Aufgabenstellung an sich sicher nicht verkehrt war.

Wenn es um einfache Logos wie diese geht, wären Stichpunkte für die Skizzen übrigens auch nicht schlecht ; ) . Schlagworte, Begriffe und kleine Sätze die mit den Arbeiten (oder auch niht) zu tun haben. So versteht man besser was man darstellen will, als von einer Skizze ablesen zu müssen.

Zuletzt bearbeitet am: 18 May. 2010 21:59:39

18 May. 2010 21:58:09 • Antworten


Real_ sagt:

Danke Zeph. Aber wir hatten nur 2h von daher kann ich mir ned mehr Zeit nehmen. Ich würde die Logos auch komplett anders gestallten aber das war nunmal nicht die Aufgabenstellung ...
Und Feng-Shui war nur irgend ein Lorem Ipsum Namen den ich mir ausgedacht hab ^^

18 May. 2010 21:19:49 • Antworten


Zephon sagt:

Sie stellen zwar Bezug zu etwas in ihrem Namen her, aber bei Logos bestimmt sich mehr zum Ergebnis, als nur die Wiedererkennung im Bereich für den man gestaltet. Ob es Medizin,Privatdinge oder Haushaltshilfen sind, der Aufbau und die Nutzung des Aufbaus zusammen mit Raum ist entscheidender, dann lassen sich auch einfache Ideen wie diese hier gemäß umsetzen.

- Der erste Versuch verirrt in den Proportionen. Zwar wird nach einiger Zeit klar, dass es nicht nur vier Quadrate sind, aber das Medizinerkreuz geht in der gewöhnlichen Einteilung der vier Eckpunkte schlichtweg unter.

Hier zählt nicht, was du subjektiv darin siehst, sondern was die Öffentlichkeit darin sieht. Benutze als Vorlage vielleicht einige Apotheken und nicht nur deutsche, sondern auch spanische oder asiatische (letztere die speziell für Touristen ausgeschildert werden). Es lässt sich abschätzen wer wie auf die verschiedene Reklame in verschiedenen Ländern zum selben Thema reagiert. Stichwort: Reaktion.

- Für das letzte Logo gilt genau das gleiche. Durch zu gewöhnliche Proportionen die zwar jedem bekannt sein sollten, ergibt sich ein Überlauf und eine Überschneidung mehrerer gleichbedeutender Sinnbilder. Windrad, Stargate, Bestandteil einer Kamera? Und wo bleibt das "Feng Shui" im Logo?

Wird doch ein Bild mit dem eindeutigen Namen geschaffen, wo findet sich das Bild in der Bildmarke? Lässt nur unnötige Fragen entstehen.

Das mittlere ist schon wieder so beliebig, dass sich zwar nicht viel kritisieren lässt, aber die Originalität verschwindet jetzt gänzlich. Auch wenn du auf einfache Formen beschränkt bist, nimm dir doch einfach mehr Zeit als nur zwei Stunden. Variationen probieren, über Wirkung und Reaktion nachdenken und auch über Bereiche die gar nichts damit zu tun haben. Über den Menschen zum Beispiel ; ) . Ist das hilfreichste an einer Logokonzeption: Den Menschen durch sie kennenzulernen und auf ihn eingehen können.

18 May. 2010 20:46:41 • Antworten


photokami.de sagt:

gefallen mir ganz gut.
ich denke mal wenn man noch etwas farbe einbringt sind die ein richtiger kracher

18 May. 2010 20:24:43 • Antworten



Anfang

<<

1

>>

Ende

Kommentar eintragen


!! Jetzt kostenlos anmelden oder einloggen und mitdiskutieren!

Partner: • Designer in ActionFlash HilfeTutorials.dePixelio.deFlashstar BlogLizenzfreie Bilder